Monthly Archives: August 2019

Rückblicke

21. Sept. 2019 – 20:30 Warschenhofergut — Konzert Heimat ?

Mit

Michael Bruckner, Gitarre

Angelika Hagen, Violine, Texte

Michael Hornek, Piano

Willi Landl, Gesang

Andi Schreiber, Violine

 

HEIMAT?

Seit der Vertreibung aus dem Paradies, haben Menschen eine Sehnsucht nach Heimat. Sie ist ein individuelles Gefühlskonstrukt und gleichzeitig eine anthropologische Konstante, die im Lauf der Geschichte durch unterschiedliche soziokulturelle und politische Umstände immer wieder neu aktualisiert wurde – bis hin zum Missbrauch durch die Nationalsozialisten. Sie gestanden ihre „deutsche Heimat“ nur denen zu, die der „deutschen Rasse“ angehörten. Die anderen wurden im eigenen Land vernichtet.

Welche Zukunft hat ein Begriff mit dieser Vergangenheit?

Und wie viel Heimat braucht der Mensch überhaupt?

Der Begriff ist seit ein paar Jahren wieder hochaktuell und europaweit in vieler PolitikerInnen Munde. Einerseits als eine Folge der rasanten Beschleunigung durch Digitalisierung und Globalisierung  – im  ‚global village’ kann niemand gut heimisch werden. Andererseits als Kampfbegriff zum sogenannten Heimatschutz, das heisst zur Abwehr von Flüchtlingen.

Heimat bedeutet Zugehörigkeit, Mitgliedschaft in einer Gemeinschaft und konstituiert sich so immer auch aus der Perspektive des Ausgeschlossenseins. Doch dort, wo sie spaltet, verliert sie ihre Schönheit und Berechtigung.   (Angelika Hagen)

Willi Landl (gebürtiger Gallneukirchner) ist Jazzsänger und Songwriter. Er veröffentlichte drei Solo-Alben und ist an weiteren als Gastmusiker beteiligt. Neben seinen Auftritten unterrichtete er zuletzt auch an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz.

Angelika Hagen ist Musikerin, Sprecherin, Autorin.  Sie war Geigerin und Mitbegründerin des Hagen-Quartetts. Heute widmet sie sich musikalisch der improvisierten Musik und der World Music. Gemeinsam mit Andi Schreiber kuratiert sie die Performance-Reihe DER KLANG DER ARBEIT (www.klang-der-arbeit.eu)

 

Andreas Schreiber  ist Komponist und Jazz-Geiger. Er unterrichtet an der Universität für Musik und Darstellende Kunst Wien und leitet die Violine Jazz-Klasse an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz.

Michael Hornek ist Pianist, vielfach preisgekrönt, festes Mitglied bei Klaus Doldingers Passport, bei Soleil Bantu und musikalischer Partner der Schauspielerin und Sängerin Maria Bill.

Seine Diskographie umfasst über 40 Produktionen.

 

Michael Bruckner ist Gitarrist, Komponist und Klanginstallateur, aktiv in Projekten wie NIFTY’S oder ZUR WACHAUERIN; er komponiert für Tanz-, Performance-Theaterprojekte und Film. Als Klanginstallateur realisierte er international Projekte bei Festivals, in Kirchen und im öffentlichen Raum

 

Rückblicke

14.Dez.2019 & 15.Dez.2019 Gallinger Advent

Veranstaltung

Fr. 01. Mai ab 20:00 & Sa. 02. Mai ab 17:00 Troadkastenfestival 2020 Warschenhofergut

Freitag 01.Mai 2020 20:00

THE KOKOMO KINGS (Swe/DK)

THE KOKOMO KINGS (Swe/DK)
die sensationellen Blueser aus Skandinavien – einziger Österreichgig 2020!!!
Man nehme einen großen Eimer von unpoliertem Mississippi Juke Joint Boogie und mischt es mit einem anderen Eimer alten ursprünglichen Blues. Dazu eine Teetasse aus dem Sumpf Pop, ein Esslöffel von Hillbilly und ein Pfund von profanen, ekstatischen Gospel und man hat: die Kokomo Kings.
Die Kokomo Kings sind eine Band bestehend aus absoluten Spitzenmusikern aus Schweden und Dänemark. Nach Jahren der Unterstützung von vielen internationalen Blues-Künstlern wie James Harman, Mud Morganfield, Big Jack Johnson, Lazy Lester, Louisiana Red, John Primer, Big Joe Louis, Rusty Zinn und so weiter haben sie beschlossen, eine neue Band zu gründen und ihre eigene Sache zu machen. So taten sie sich im Frühjahr 2012 zusammen. Im Oktober 2013 veröffentlichten sie dann das Album „Artificial Natural“, das große Resonanz erhielt. Viele Blues- und Rock´n´Roll-Fans behaupteten, dass es zu den am besten klingenden Aufnahmen seit Jahren gehört!
Gitarrist Ronni erhielt im September 2013 die Auszeichnung „Dänischer Blues Künstler des Jahres“. Im Frühjahr 2017 erschien ihr zweites Album „Too good to stay away from“. Die Ameripolitan Music Awards in Memphis nominierten die Kokomo Kings zur besten Rockabilly-Band 2018.
Live gilt die Band zur Zeit als eine der besten Bluesgangs Europas – nach ein paar Sekunden sitzt niemand still – Move your Body Garantie!!

Martin Abrahamsson: Gitarre, Gesang
Magnus Lanshammar: Bass, Gitarre
Ronni Boysen : Gitarre
Daniel Winerö: Schlagzeug
www.kokomokings.com

Veranstaltung

Fr.05. & Sa. 06. Juni Troadkastn Jam Warschenhofergut

Veranstaltung

So. 21.Juni 2020 ab 19:30 Sonnwendfeuer Warschenhofergut