Veranstaltung

ABGESAGT!!1 Fr.10.Dez.2021 20:00 Konzert „Rauhnacht“ Gasthaus Penkner/Steinbach 10, 4211 Alberndorf

 

Foto: Rudi Ferder

Die Band
Franz „Reisenauer“ Thalhammer – Vocals, Maultrommel, Harp, a-Gitarre
Ernst „Ernzo“ Gottschmann – a+e-Gitarren, Melodika, Hulusi, Harp, Vocals
Christian „Eidl“ Eidlhuber – Geige, Mandoline, Vocals
Kurt Mitterlehner – Bass, Gitarre, Vocals
Christian „Sticks“ Einheller – Schlagzeug, Percussion

Rauhnacht bringt Weltmusik vom Feinsten, Rock, Folk, afrikanische Elemente und natürlich Volksmusik aus dem Ausseerland und interpretiert diese auf fantastische Weise.

RAUHNACHT
Die Rauhnacht-Musik ist mal ein wilder Bastard um dann wieder in elegische Klangbilder zu münden. Eine Mischung aus Folk, Rock, Afrobeats, Volksmusik… was halt gerade in der Luft liegt. Alpen-Voodoo, so nennen sie das Konglomerat. Oft rotzig hingeworfen, und doch nicht ohne Eleganz. Zwischen geisterhaften Gestalten und verwegenen Fantasien blitzt immer wieder der salzkammergütlerische Widerstandsgeist auf. Nicht als plakatives Dagegen sein, sondern als fester Bestandteil der eigenen Haltung.


Karten Online:

Eintritt: 25,00€
Mitglieder Kulturinitiative Gallnsteine: 20,00€
unter 23 Jahren (Studenten bis 25 Jahren): 12,50€

Veranstaltung

ABGESAGT!! Fr.17.Dez.2021 David Helbock´s Random/Control 20:00 Uhr Musikschule Gallneukirchen

Foto: © Hansjörg Helbock

David Helbock´s Random/Control – Songs&Poetry – Freiheit (Erich Fried)

David Helbock – Piano, Inside Piano, Electronics, Percussion
Johannes Bär – Trumpet, Flügelhorn, Bassflügelhorn, Sousaphone, Tuba, Alphorn, Beatbox, Didgeridoo, Electronics, Percussion
Andreas Broger – Sopransax, Tenorsax, Clarinet, Bassclarinet, Flute, Recorder, Flügelhorn, Percussion, Gesang

Mehr als zwei Dutzend Instrumente auf der Bühne, aber nur drei Musiker: David Helbock beschränkt sich weitgehend auf solche mit Tasten. Vogelwild die beiden unter anderem am Salzburger Mozarteum ausgebildeten Bläser. Johannes Bär ist fürs Blech zuständig, von Trompete über Bassflügelhorn bis zu hin zu Alphorn und Tuba. Andreas Broger spielt die Holzblasinstrumente: Saxophone, Klarinetten, Flöte.
Für die aktuelle CD, die beim renommierten Label ACT Music erschienen ist, hat sich David Helbock bei seinen Lieblingsjazzpianisten bedient und immer deren bekanntestes Stück arrangiert. So erklingen spannende, groovige neue Versionen von Watermelon Man (Herbie Hancock) oder Bolivia (Cedar Walton) aber auch ruhige, die Seele ansprechende Stücke wie My Song (Keith Jarrett) und viele andere.
Über die Jahre hat sich ein ganz eigenständiger Bandsound entwickelt und egal was David Helbock als Ausgangsmaterial wählt – ob wie in der Vergangenheit österreichische Volksmusik oder auch viele Eigenkompositionen (David Helbock hatte 2009 ein großes Kompositionsprojekt, wo er für ein Jahr lang jeden Tag ein neues Stück geschrieben hat) und jetzt eben diese „Pianoplayer´s Hits“ – Die Band klingt immer wie Random/Control – eine Achterbahnfahrt der Gefühle – Musik fürs Ohr und Spannendes fürs Auge oder wie Roland Spiegel vom Bayerischen Rundfunk schon vor vielen Jahren treffend formulierte:
„Ich halte diesen Musiker mit dem Strickkäppi für einen der besonders aufregenden des jungen Jazz aus Europa. Wenn David Helbock spielt, erlebt man Neues. Und es ist nie verkopfte Musik – sondern eine, die den Kopf und den Körper mitreißt.“
Ganz aktuell arbeitet David Helbock mit Random/Control auch an einem neuen Programm – eigene Kompositionen inspiriert von Gedichten von Poeten wie Erich Fried oder Emily Dickinson und Andreas Broger singt zum ersten Mal
in der über 12-jährigen Bandgeschichte – man darf also gespannt sein – auch auf ein paar ganz neue Stücke.


Karten Online:

Eintritt: 17,00€ Mitglieder: 14,00€ unter 23 Jahren: 8,50€

 

 

Veranstaltung

Troadkastn Festival Fr.20.Mai bis Sa.21.Mai 2022 Warschenhofergut Gallneukirchen

TROADKASTN FESTIVAL 2022 – 10. Ausgabe!
Zum zehnten Mal gibt es beim Warschenhofer ein Musikfest, das das Beste aus beiden Welten, nämlich des Jazz und dem Blues auf die Bühne bringt!
Das Programm ist für die 2 Tage jeweils extra in den nachfolgenden Beiträgen dargestellt.

Veranstaltung

Fr.20.Mai 2022 VICTHAMIN beim Troadkastn Festival 20:00 Warschenhofergut Gallneukirchen

Copyright Marc Daniel Mühlberger
FREITAG, 20.5., ab 20.00
VICTHAMIN
Victoria Pfeil (aut) – Saxophone | Thatiana Gomes (br) – Bass | Tzu Min Lee (tw) – Piano
Drei Musikerinnen, drei Kontinente, drei musikalische Geschichten
Die Eigenkompositionen von VICTHAMIN erinnern an ein Studium in Israel und an die Geschichte eines Fischers im taiwanesischen Bürgerkrieg. Sie klingen nach Heim- und Fernweh, nach U-Bahn-Lärm und stillen Sommernächten. Ab und an mischen sich die Stimmen in das instrumentale Zusammenspiel von Kontrabass, Klavier und Saxophon. Die drei Musikerinnen lernten sich während des Studiums in Linz kennen und leben nun in Wien. Victoria Pfeil stammt aus Steyr in Oberösterreich, Thatiana da Fonseca Gomes aus Paraíba in Brasilien und Tzu-Min Lee aus Kaohsiung in Taiwan. 2019 veröffentlichte das Trio das Debütalbum „triangle“, welches unter die Top 10 der Jazz-Jahrescharts des FALTER gewählt wurde.

Veranstaltung

Fr.20.Mai 2022 TURTLENECKS beim Troadkastnfestival 22:00 Warschenhofergut Gallneukirchen


TURTLENECKS
Hans Jürgen Bart – Drums / Oliver Kerschbaumer – Keys /
Paul Slaviczek – Guitars

Seit mehr als 20 Jahren treiben die drei Freunde den BEAT inunterschiedlichsten Bands gemeinsam an! Nun aber wurde der Entschluss gefasst, sich dem „eigenen Sound“ hinzugeben und als Trio zu performen. Das Ergebnis, ein Unikum aus extravaganten Grooves und „Feelgood-Harmonien“ zum Tanzen, aber auch Kopfkino-Soundtracks für das persönliche Roadmovie.„FUNKY, DIRTY & ANALOG“Auch nach der Auflösung ihrer Band „Düsenfried and the Stuffgivers“ wird nach über zehn Jahren immer noch tief im Dschungel des Funk und Souls gegraben.Speziell wird der Klang und die Atmosphäre der 60er und 70er Jahre zelebriert, dies dient als unverzichtbare und besondere Inspiration für die drei Musiker.